Vertreter/in im Umweltbeirat

Die Aufgabe der Umweltbeiräte im Landkreis ist es, das allgemeine Verständnis für den Umwelt-, Natur und Landschaftsschutz zu fördern und die Kommunalpolitiker zu beraten. Die Beiräte engagieren sich in allen Bereichen wie Luft, Lärm, Abfall, Verkehr, Bau und Energie, unterstützen die Anliegen des Klimabündnisses und treten für eine nachhaltige Stadtentwicklung im Einklang mit Umwelt und Klima ein. Dabei können die Beiräte von sich aus Vorschläge, Anregungen, Stellungnahmen oder Gutachten abgeben, die auf ihren Antrag hin im Stadtrat/Gemeinderat oder den zuständigen Ausschüssen zu behandeln sind.

Ziel des Engagements

Stärkung des Naturschutzes durch Einbringen der LBV-Position in den Umweltbeiräten der Landkreis-Gemeinden.

Ihre Aufgaben

  • Vertreten der Ansichten, Standpunkte und Ziele des LBV. Hierfür werden Positionspapiere des LBV zu diversen Themen bereitgestellt. 
  • Der LBV steht grundsätzlich für einen konstruktiven Dialog, wo möglich wird auf Konfrontation verzichtet. Falls es notwendig ist eine stärkere, konfliktträchtige Position zu beziehen, stimmt sich der Vertreter mit der Geschäftsstelle bzw. dem Vorstand der Kreisgruppe im Vorfeld ab. 
  • Die Beiträge und Positionen des Vertreters zu den Sitzungen werden der Geschäftsstelle mitgeteilt (z.B. als Kommentar in den offiziellen Protokollen der Sitzungen des Umweltbeirats).

Ort der Tätigkeit

Je nach Wohnsitz. Die LBV-Kreisgruppe ist in den Umweltbeiräten verschiedener Städte und Gemeinden aktiv.

Das bringen Sie mit

  • Freude am Naturschutz
  • Mitgliedschaft beim LBV
  • Fach- und Lokalwissen über die Themen des Umweltbeirats von Vorteil

Zeitaufwand

  • Ca. 2,5 Stunden pro Sitzung jeden Monat; Sitzungen meist abends
  • Kurze Benachrichtigung der Geschäftsstelle über die Sitzung und v.a. die bezogenen Positionen des Vertreters

Ansprechpartner

Simon Weigl

E-Mail simon.weigl@lbv.de 

Tel. 089/89 02 00 29